Ranklotzen auf 56 Metern

Bauunternehmen Schütt „mischt“ im neuen Wohngebiet am Lankower See mit

Es wächst und wächst – das Neubaugebiet „Wohnen am Lankower See“. Emsig wirbeln Bauleute und Handwerker über ein Gelände, das etwa neun Fußballfelder groß ist, Weil es nahe am Lankower See liegt, ist das Gelände an der Berufsschule in der Gadebuscher Straße (ehemaliger Internatskomplex) für Häuslebauer besonders interessant.
„Es befinden sich auch alle wichtigen Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten und Arztpraxen in der Nähe. Die künftigen Bewohner dieses Wohngebietes werden sich hier sicher sehr wohl fühlen“, glaubt Sören Nösler vom Bauunternehmen Hermann Schütt. Als Bauleiter kümmert er sich um einen Neubau, der die Bauleute der Firma Schütt besonders fordert. Es handelt sich um ein viergeschossiges Mietobjekt, das die Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft (SWG) errichten lässt. „Wir sind derzeit mit den Rohbauarbeiten beschäftigt“, so Sören Nösler. „Die Sohle, also der Boden wurde von uns betoniert und jetzt sind wir bei, die Wände für die Tiefgarage hoch zu ziehen. Das Projekt ist insgesamt sehr aufwändig, denn das Haus hat immerhin eine Länge von 56 Metern und es ist 18 Meter breit. Wenn alles glatt geht, werden wir im Oktober mit den Rohbauarbeiten fertig sein.“
Der SWG-Neubau wird 25 Zwei- und Dreiraumwohnungen enthalten, die zwischen 65 und 90 Quadratmeter groß sind. Geplant sind Aufzüge, Balkone und Terrassen im Erdgeschoss. Voraussichtlich Mitte des kommenden Jahres dürfen die Mieter dann ihr neues Zuhause in Besitz nehmen.

Bauunternehmen Hermann Schütt
Lange Badlow 3
19061 Schwerin
Telefon 0385 719278
info@hs-bau.gmbh
www.bauunternehmen-hermann-schuett.de

Findest Du diese Info Interessant? Dann teile die News mit Deinen Freunden.