Hermann Schütt Hoch- und Tiefbau

ist ein Schweriner Unternehmen, das von Hermann Schütt 1981 gegründet wurde. Heute bietet die Hermann Schütt Hoch- und Tiefbau Schwerin GmbH & Co.KG mehr als 30 Jahre Erfahrung und Kompetenz.

inhaltsbild_schuett

Durch erstklassige Arbeit, Zuverlässigkeit und Termintreue konnte sich der Bauspezialist einen guten Namen erarbeiten und ist heute eine feste Größe in der Branche. Dabei ist das Unterenehmen führend auf dem Gebiet größerer Neubauten und Spezialist für die Restaurierung und Sanierung historischer Gebäude. Zu den Auftraggebern zählen Kommunen, Architektur- und Planungsbüros, Gewerbe- und Handwerksbetriebe, sowie private Auftraggeber.Hermann Schütt Hoch- und Tiefbau arbeitet im gesamten norddeutschen Raum.

Durch Zuverlässigkeit und qualitativ hervorragende Arbeit etablierte sich der gute Ruf der Firma. Maßgeblich verantwortlich für den Erfolg sind die qualifizierten ca. 45 Mitarbeiter. Inzwischen wird das Unternehmen in 2. Generation von Patrick Schütt in Richtung Erfolg geleitet.

Die Schwerpunkte des Unternehmens liegen in der Sanierung von Wohnhäusern und Zweckbauten, denkmalgerechter Restauration von Bauobjekten und der Errichtung von Neubauten jeglicher Art und Bestimmung für öffentliche Behörden, für Industrieunternehmen, Gewerbe- und Handwerksbetriebe wie auch private Auftraggeber.

Historische Bauten, wie zum Beispiel Schloß Wiligrad, Schweriner Schloss, Schloss Bothmer, Seniorenwohnheim Augustenstift Schwerin, Museumsgebäude Schwerin oder das „Alte Rathaus“ zu Schwerin hat das Unternehmen mit fachkundigem, technischem und „liebevollem“ Einsatz restauriert.

Im Jahr 2009 haben wurde das Großprojekt Neubau Schloß Basthorst begonnen und im September 2010 fertig gestellt. Zurzeit entstehen in der Wielandstraße in Hamburg aus einem ehemaligen Luftschutzbunker ein Mehrfamilienhaus mit 32 Wohneinheiten “ BIG one“ , die Übergabe erfolgt an die Bauherren termingerecht Ende 2016.

„Die Münze“, eines der Ältesten denkmalgeschützten Gebäude innerhalb der Altstadt von Schwerin wurde durch Hermann Schütt im Juni 2002 an den Bauherren übergeben.

Zur Website von Hermann Schütt Hoch- und Tiefbau.