Gut gelaunt auf Kutterfahrt

Schweriner Marineclub setzt Segel für Jung und Alt

Blauer Himmel, Schäfchenwolken und Wellenplätschern verbreiten gute Laune über dem Heidensee. Prächtig ist auch die Stimmung an Bord der Pamir. Es wird gescherzt, gelacht und gesegelt was das Zeug hält.
Derweil hält Svenja das Steuer fest in der Hand. Die 18-Jährige lernt gerade, wie man einen mehr als sieben Meter langen Kutter samt vier bis achtköpfiger Mannschaft über den See lenkt. Am Anfang saß Papa Pierre Kuhlmann noch mit wachsamem Auge neben ihr. Doch nach und nach wird sie selbständiger. Ziel soll es sein, dass Svenja gemeinsam mit weiteren Mädchen und Jungen eigene Ausfahrten und Törns mit dem Jugendboot unternimmt. Bestes Einstiegsalter fürs Kuttersegeln ist übrigens mit 13 oder 14 Jahren.

Wer Lust hat, sich einmal die Woche den Wind um die Nase wehen zu lassen, Knoten zu lernen, Holzkutter zu reparieren… der schaut am besten am Donnerstag gegen 17.30 Uhr im Schweriner Marineclub am Heidensee vorbei. Der idyllisch gelegene Verein besitzt auch zwei OK-Jollen, mit denen das ABC des Segelns vertieft werden kann. Nach jeder Segelei am Donnerstag ist übrigens fröhliches Grillen angesagt. Wer Bock hat, klönt noch ein bisschen oder taucht über die Badeleiter im See ein.
Der Schweriner Marineclub sucht übrigens nicht nur seetaugliche junge Leute. Wer sonst auch immer Lust aufs Kuttersegeln hat, ist hier an der richtigen Adresse. Fünf Kutter und ein Zeesboot besitzt der Verein. Nähere Infos gibt Pierre Kuhlmann unter 0162-2125115.

Findest Du diese Info Interessant? Dann teile die News mit Deinen Freunden.