Editorial zur Winter-Theke

Es tut sich was in der Sportstadt Schwerin. Da gibt es die ganz großen Highlights, wie den Supercupgewinn der Volleyballdamen im Oktober. Das ist absolute Spitze in Deutschland – Hut ab!

Maren Gebert, Uhren- und Schmuckgeschäft Gebert & Gebert

Aber Sport hat viele Facetten. Und alle verdienen es, ausgeprägt und gefördert zu werden. Ich sehe zum Beispiel die erfolgreiche Fertigstellung der überdachten Tribüne im Sportpark-Lankow. Dort kann man ab sofort die tolle Stimmung bei den Spielen des FC Mecklenburg in der Oberliga Nord-Ost „neu” erleben.
Oder der Handball. Die Mecklenburger Stiere begeistern während ihrer Spiele in der Schweriner Kongresshalle immer mehr Mecklenburger, Vorpommern und Gäste aus ganz Deutschland.
Da sind die modernen Sportanlagen am Lambrechtsgrund mit Stadion, Laufhalle und Beachvolleyball-Anlage. Hier bereiten sich zum Beispiel auch viele Breitensportler auf den zur schönen Tradition gewordenen Jedermann-Zehnkampf im Herbst eines jeden Jahres vor.
Über die Grenzen Deutschlands ist der Fünf-Seen-Lauf bei den Laufbegeisterten bekannt. Er hat von den unzähligen Veranstaltungen die wohl attraktivste Laufstrecke.
Mir fallen die Kinder und Jugendlichen ein die in Schwerin Tischtennis oder Hockey spielen, die Boxsport betreiben oder Rudern.
Schade: In der kalten Jahreszeit sind die vielen Segelboote, die den Seen um unsere schöne Stadt herum das I-Tüpfelchen aufsetzen, zwar in ihren Winterquartieren. Aber Schwerin ist zu jeder Jahreszeit schön. Schauen Sie doch selbst!

Findest Du diese Info Interessant? Dann teile die News mit Deinen Freunden.