Der kleine „Stadtrundgang” am Finger

Schwerin-Ring

Die Schwerin-Ringe, verziert mit markanten Silhouette von Stadtgebäuden.

Der neu aufgelegte Schwerin-Ring aus 925er-Sterling-Silber ist nicht nur leichter und filigraner als sein Vorgänger. Mit ihm kommen auch die Geschichten in das Geschäft „Stein & Design Goldschmiede Ahnsorge” in der Schusterstraße.

„Da sind zum Beispiel die Leute, die in unserer Stadt geboren und aufgewachsen sind”, sagt Geschäftsinhaber Hans-Joachim Krömer. „Die stehen dann in der Tür und wollen den Ring als schöne Erinnerung für sich mit in ihre neue Wahlheimat nehmen.”
Sie können oft auch Erlebnisse mit den auf dem Silberstück verewigten Silhouetten der markantesten Schweriner Gebäude, wie zum Beispiel Schloss, Dom, Theater oder Arsenal verbinden.

Goldschmeide Ahnsorge Team

Unten: Das Goldschmiede Ahnsorge-Team vor seinem Geschäft in der Schusterstraße.

Auf dem neuen Ring sind der Löwe, Fürst Niklot und das kleine Zettler-Fachwerkhaus neu hinzugekommen. Das macht ihn für Touristen nun noch etwas interessanter, denn mittlerweile hat man mit dem Schmuckstück fast einen kleinen „Stadtrundgang” am Finger. Jüngst gab es aber wieder eines dieser Erlebnisse, die dem Team um Hans-Joachim Krömer das Herz erwärmen. „Ein Herr kaufte für sich und seine Partnerin zwei Silberringe. Er hat seine Liebste in Schwerin kennengelernt und die Beiden wollten sich daran immer wieder erinnern – mit einem Blick auf ihren Schwerin-Ring.”

Stein & Design Ahnsorge
Schusterstraße 11
19055 Schwerin
Telefon 0385 512547
gold@ahnsorge-schmuck.de
www.ahnsorge-schmuck.de

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr von 9.30-18.00
Sa 10.00 bis 16.00 Uhr

Findest Du diese Info Interessant? Dann teile die News mit Deinen Freunden.