Baden nach Herzenslust

Das Team von Blümchen+Gerland Hörakustik lässt empfindliche Ohren nicht im Regen stehen

Hach, ärgerlich ist das. Da geht man im Urlaub schön baden im See und schon sitzt man am nächsten Tag mit einer schmerzhafter Ohrentzündung an. „Manche Menschen sind da sehr empfindlich“, weiß Annett Blümchen vom gleichnamigen Hörakustik-Laden in der Schlossstraße. Sie selbst kennt das Problem aus der Familie. Nach dem Baden in heimischen Gewässern als auch beim Auslandsurlaub hat sich ihr Mann schon so manches Mal die schmerzenden Ohren gerieben. „Es sind halt doch einige Bakterien im Wasser.“, sagt sie. „Auch feiner Ostseesand verfängt sich gern im Gehörgang. Wer dann noch im Ohr reibt, hat schnell das Malheur.“

Kinder, die empfindliche Ohren haben, können mit maßgefertigtem Spritzwasserschutz auch im Wasser loslegen

Menschen, die solche empfindlichen Ohren haben, rät Annett Blümchen deshalb zum Schwimmschutz. Dieser Spritzwasserschutz besteht aus kleinen Lamellen, die mehrfach verwendet werden können. „Sie sind besser als knetbares Silikon, dass sich manche in die Ohren stecken, wenn sie baden gehen“, so Annett Blümchen. Wer noch mehr für seine Ohren tun möchte, der kann sich sogar einen Spritzwasserschutz individuell auf seine Ohren maßanfertigen lassen. Der hält dann mehrere Jahre. Und es gibt ihn sogar mit Filter. So entgehen einem keine Geräusche beim Schwimmen im See oder der Schwimmhalle.

Diese Laboranfertigung kommt auch bei Kindern zum Einsatz, die oft unter Mittelohrenentzündung leiden. Auf diese Weise können sie problemlos ihren Schwimmsport betreiben und dabei trotzdem hören, was der Trainer gerade am Beckenrand ruft.
Apropos Schmerzen. Während der eine Probleme vom Wasser bekommt, klagt der andere nach zu viel Lärm über Ohrensausen. Vor allem bei Open-Air-Konzerten ist es mitunter sehr laut. Wer dennoch nicht darauf verzichten möchte, kann sich einen Spezialgehörschutz zulegen. Damit sind die Ohren gut geschützt und dem Klangerlebnis steht nichts im Weg.

Ein Titanstarker Auftritt

Das erste Hörgerät aus Titan ist da! „Sieht stark aus“, findet Annett Blümchen von Blümchen+Gerland Hörakustik. „Und es sieht nicht nur stark aus, es ist auch stark. Während die anderen Hörgeräte aus einer Kunststoffschale bestehen, ist dieses kleine Im-Ohr Hörgerät der Firma Phonak komplett aus Titan gefertigt. Titan ist sehr fest, widerstandsfähig und leicht. Die Hörgeräte-Schale aus Titan ist deshalb halb so dick wie bei anderen Geräten. Das ermöglicht eine kleinere Bauweise. Somit sitzt das maßgefertigte Hörgerät äußerst diskret im Ohr.“

Sommernachtspicknick an der Liebesinsel

Was gibt es Schöneres als ein Picknick im Freien? Mit Käse, Rotwein und Baquette. Und: zauberhaften Klängen. Solch prickelndes Sommererlebnis verspricht das kleine Open-Air-Konzert an der Liebes-
insel im Schlossgarten zu werden. Am 20. Juni spielt an diesem romantischen Ort das Demmler Quartett Schwerin. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Gespielt werden unter anderem Werke von Antonio Rosetti, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Philipp Glass und Thomas Mencken. Also Komponisten, die fast alle einen starken Bezug zu Mecklenburg, insbesondere Schwerin haben. Sollte das Wetter nicht mitspielen, wird das Konzert kurzerhand in die Schlosskirche verlegt. Möglich wird das Sommernachtspicknick durch Schweriner Sponsoren, zu denen auch Blümchen+Gerland Hörakustik gehört. Der Eintritt kostet übrigens 5 Euro, Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt.

Blümchen & Gerland Hörakustik
Schloßstraße 31-33
Telefon (03 85) 5572662
www.hoerakustik-schwerin.de

Findest Du diese Info Interessant? Dann teile die News mit Deinen Freunden.