Mecklenburger landpute im Schlosspark Center Schwerin

Das erste Mal …

Partybällchen zum Träumen Das erste Mal werde ich nie vergessen. Ein ganz normaler Tag. Das Piepsen des Weckers nervt, einmal noch umdrehen. Wecker auf Snooze. Den letzten Rest der Zahnpasta mit gekonnt engen Umdrehungen auf die Bürste quetschen. PIEEP – der Wecker meldet sich wieder. Zurück im Bad ist die Hälfte der hart erkämpften Zahnpasta

Ringen in Schwerin

Komm zum Ringen

Ringkampf ist Zweikampf. Es ist die Auseinandersetzung mit einem sportlichen Gegner. Ringen erfordert den Einsatz des ganzen Körpers. Voraussetzungen für den Erfolg sind Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit. Die Sportart Ringen gibt es nun schon fast 70 Jahre in Schwerin. Nachdem der Vereinsname mehrmals gewechselt hat, fanden die Ringer in zwei Vereinen, der Betriebssportgemeinschaft Aufbau Schwerin

Schornsteinfegermeister Ralf Siewert

Ein Schornsteinfeger im Glück

Ralf Siewert steigt der Altstadt aufs Dach. „Entschuldigen Sie. Meine Mutter hat heute Geburtstag. Können Sie sie vielleicht mal drücken?“ Ralf Siewert muss nicht lange überlegen. Zwar ist er auf dem Weg zu seinem nächsten Termin, doch Zeit zum Drücken muss sein. Und so herzt er das Geburtstagskind, verschenkt noch einen kleinen Mini-Schonrsteinfeger aus Plastik

Daniel Radike

Kulinarische Aha-Erlebnisse

Restaurant des Niederländischen Hofes blüht unter neuer Regie auf. Das Restaurant des Niederländischen Hofes hat einen neuen Chef: Daniel Radike, 43 Jahre alt. Nach 25 Jahren kehrt der gebürtige Schweriner zurück in die Landeshauptstadt. Mit Daniel Radike bricht der Niederländische Hof, eine gastronomische Institution in Schwerin, zu neuen Ufern auf. Gemeinsam mit seinem hoch motivierten

Fahnen im Aufwind – und cooler Tapetendruck

Jeden Morgen gehen viele Mitarbeiter der Lewitz-Werkstätten in Ludwigslust in ihr neues Werkstattgebäude im Rennbahnweg. Sie freuen sich nicht nur über die besseren Arbeitsbedingungen. Auch der Pylon im Eingangsbereich an der Straße hat es ihnen angetan. Erdacht und aufgestellt wurde er von „3J – Design und Druck”. Steffen Kusebauch, Setzer und Layouter, und Torsten Köhler

Likörfabrikant Heinrich Martins eröffnete einst in der Lübecker Straße ein Lokal

Eine Gaststube ganz nach seinem Geschmack gründete der Schweriner Heinrich Martins im Jahr 1937 in der Lübecker Straße 19. Im Keller betrieb er eine Destille. Indes verpachtete er nach gerade Mal neun Jahren die Räume an Franz Priestapp, der darin Martins Bierstuben etablierte. Bis heute führen dessen Nachfahren die Kneipe weiter. Sybille Dietz setzt die